Tiefenried - Überhitzter Heustock

Brandeinsatz
Brand B 3
Zugriffe 4140
Einsatzort Details

Tiefenried; Derndorfer Straße
Datum 14.05.2018
Alarmierungszeit 20:08 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger kleine Schleife (& SMS)
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Bayersried-Ursberg-Premach
  • Einsatzleitwagen Bayersried 12/1
Feuerwehr Balzhausen
    Feuerwehr Eppishausen
    • Löschgruppenfahrzeug Eppishausen 43/1
    Feuerwehr Kirchheim (Schwaben)
    • Löschgruppenfahrzeug Kirchheim 40/1
    • Löschgruppenfahrzeug Kirchheim 41/1
    • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug Kirchheim 49/1
    Feuerwehr Mindelzell
    • Staffellöschfahrzeug Mindelzell 47/1
    • Tragkraftspritzenfahrzeug Mindelzell 44/1
    Feuerwehr Thannhausen
    • Einsatzleitwagen Thannhausen 12/1
    • Drehleiter Thannhausen 30/1
    • Mittleres Löschfahrzeug Thannhausen 47/1
    Feuerwehr Tiefenried
      Kreisfeuerwehrinspektion Landkreis Unterallgäu
        Feuerwehr Derndorf
        • Tragkraftspritzenfahrzeug Derndorf 44/1

        Einsatzbericht

         

        Überhitzter Heustock fordert Feuerwehren

        Insgesamt acht Feuerwehren wurden am 14.05.2018 nach Tiefenried (Kreis Unterallgäu) zu einem überhitztem Heustock alarmiert. Der Einsatz zog sich mehrere Stunden.
        In einem Heustock, in der Derndorfer Straße in Tiefenried, drohte am Montagabend ein Brand aufgrund einer gefährlichen Überhitzung.

        Die Einsatzkräfte bauten eine umfangreiche Wasserversorgung über mehrere Hydranten auf. Ein Heuwehrgerät wurde auch vorbereitet und in Bereitstellung gebracht. Es wurden die Feuerwehren Eppishausen, Derndorf und Bayersried sowie der zuständige Kreisbrandinspektor zur Unterstützung nachalarmiert. Einer massive Riegelstellung für den Fall einer Durchzündung aufgebaut und weitere Kräfte nachalarmiert. Im Zugangsbereich wurde eine Brandbekämpfung vorbereitet mit insgesamt vier C-Rohren.

        Die nachalarmierten Feuerwehren Thannhausen, Bayersried-Ursberg-Premach, Mindelzell und Balzhausen unterstützten diese Maßnahmen und es wurde eine weitere Wasserversorgung durch die ortsnahe Flossach aufgebaut.

        Im weiteren Verlauf wurde das überhitzte Heu abgetragen und durch anwesende Landwirte auf eine freie Fläche transportiert.

        Im Einsatz befanden sich 14 Feuerwehrfahrzeuge von den Feuerwehren aus Tiefenried, Derndorf, Eppishausen, Kirchheim, Thannhausen, Bayersried-Ursberg-Premach, Mindelzell und Balzhausen. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswagen aus Kirchheim und Krumbach, sowie einem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort.

         

        https://www.bsaktuell.de/72662/ueberhitzter-heustock-fordert-feuerwehren/

         

         
         
        Zum Seitenanfang